zurück zur Übersicht
Jan 17 27

FOOD TRENDS

Faszination Burger: Vom Fast Food zum Trend-Food


Beitragsheadline Veggieburger

Schnelle Snacks liegen auch weiterhin im Trend. Bei den Deutschen nach wie vor ganz weit vorne: der Burger. Die neue Burger-Generation hat jedoch kaum noch etwas mit dem klassischen, amerikanischen Junk Food zu tun. Gesunde, ausgefallene Kreationen von guter Qualität sind es, die begeistern.

Ausgefallene Burger-Kreationen und fleischlose oder vegane Varianten lassen den Hype rund um die Trend-Bulette nicht abreißen. Besonders angesagt: Do-it-yourself. Vom Lieblings-Bun über das richtige Patty bis hin zu ausgefallenen Saucen, Eigenkreationen sind gefragter denn je.

Doch wie gelingt der perfekte Burger? Mit dem richtigen Finish! Für jeden Geschmack gibt es das passende Relish. Als Topping verleihen sie jedem Burger einen individuellen Touch, fernab von 08/15.

Unsere unwiderstehlichen Relishes im Überblick:

Apfel-Curry Relish:

Diese Variante überzeugt dank seiner fruchtig-würzigen Komposition aus knackigem Apfel, feiner Currynote und edlem Sherry-Likörwein. Besonders zu vegetarischen Burgern ist dieses Relish der ideale Begleiter. Auch Dressings, Reisgerichte, Geflügel und Fisch peppt Apfel-Curry auf.

Dill-Gurke Relish:

Diese fruchtig-säuerliche Relish-Spezialität ist eine knackige Komposition aus fein eingelegten Gurken und aromatischen Dillspitzen, verfeinert mit Petersilie. Fisch-Burgern verleiht Dill-Gurke das gewisse Etwas. Neben Fleisch- und Grillspezialitäten ist sie die perfekte Ergänzung zu vielen Saucen.

Ingwer-Mango Relish:

Das exotische Relish ist ein perfektes Zusammenspiel zwischen feiner Ingwerschärfe und fruchtiger Mango, abgerundet durch würzige Paprika und fein aromatischen Fenchel. Ingwer-Mango ist ein absolutes Topping-Highlight auf Burgern, besonders mit exotischer oder asiatischer Note. Zudem verfeinert dieses Relish Saucen, Suppen, Salate sowie Reisgerichte aller Art.

Kürbis-Chili Relish:

Das Kürbis-Chili Relish verbindet ausgezeichnet die Schärfe von Chili mit der fruchtig-süßen Note von Kürbis, verfeinert mit säuerlicher Ananas. Diese Sorte ist der ideale Begleiter für alle Geflügel- und Gemüse-Burger. Tipp: Auch in Kombination mit Garnelen oder Krabben ein wahres Highlight.

Diese und weitere Geschmackssorten sind auch im praktischen 1 kg Eimer erhältlich.

Bildergalerie

PDF Downloads

Gut zu wissen

Burger-Revolution

  • Laut Jamie Purviance, dem Grill-Experten aus den USA, muss Rinderhack für den perfekten Burger einen Fettanteil von 20% besitzen.
  • Das Fleisch der Texas Longhorn Rinder ist der Star unter den Patties. Es hat nicht nur einen sehr aromatischen und intensiven Eigengeschmack, sondern ist auch gesund. Im Vergleich zu anderen Rinderrassen enthält das Fleisch von Texas Longhorns mehr Omega 3 Fettsäuren und ungesättigte Fettsäuren.
  • Absolut angesagt: Burger im Mini-Format. Besonders im Catering-Bereich ist die kleine Variante des Premium Fast Foods ein gern gesehener Gast.
  • Für Liebhaber japanischer Küche: der Sushi-Burger. Dabei wird das Bun durch Reis-Patties ersetzt und kann mit Hähnchen, Lachs, Avocado oder Garnelen gefüllt werden.
  • Chris Large kreierte im Londoner Stadtteil Chelsea den teuersten Burger der Welt. Die Kombination aus Trüffel, Kaviar, Safran, Hummer und viel Blattgold gab es für umgerechnet 1.400,00 €.